Erste Herren bleibt vor heimischer Kulisse chancenlos

Letztendlich müssen wir mit dem einen gewonnen Satz leben, hätten aber auch deutlich mehr aus uns rausholen können, so lautet das Fazit unter dem vierten Spieltag von Kapitän Nicolas Authier.

Im ersten Spiel wartete dann auch direkt mit dem TSV Schwiegershausen ein ganz großer Brocken auf die Letteraner. Die ersten beiden Sätze gingen sehr deutlich an Schwiegershausen, da sich mehrfach Eigenfehler, in der Annahme, in das Spiel einschlichen. Der Spielaufbau war durchweg von Nervosität und Stellungsfehlern geprägt. Im dritten Satz lief es dann deutlich besser und die Letteraner zeigten eine deutliche Leistungssteigerung und waren extrem präsent auf dem Platz. Denkbar knapp viel dann der vierte Satz zugunsten von Schwiegershausen aus, die damit das Spiel für sich entscheiden konnten.

Gegen Vienenburg ging es im direkten Anschluß. Die Bilanz spricht Bände! Vienenburg gewinnt das Spiel in 3 Sätzen mit 33:13 Bällen. Das war ganz klar unsere schlechteste Saisonleistung, so Nicolas Authier. Dies bedarf dann auch keiner weiteren Zeilen.

Mit seinem dritten Einsatz in Folge hat sich German Faistauer in der ersten Mannschaft festgespielt und ist fortan fester Bestandteil des Teams.

Am kommenden Sonntag, den 15.12.2019 dürfen wir zum Auftakt der Rückrunde die Mannschaften aus Bothfeld und Empelde begrüßen. Dann feiert Thomas “Thommy“ Wollenweber sein Comeback in der ersten Herren.

Zum Einsatz kamen: Nico Authier, Mike Donasch, German, Jakob, Pascal Voß.

Kommentare sind geschlossen.